Zum Hauptinhalt springen

Hilfe für die Ukraine

Hilfe für die Menschen in der Ukraine

Der schreckliche Krieg in der Ukraine hat Millionen von Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. In einer Welle der Solidarität leisten inzwischen unzählige Mitbürgerinnen und Mitbürger Hilfe in Form von Geld- und Sachspenden bzw. durch das Bereitstellen von Unterkünften.

Wer helfen will, kann dies auf unterschiedliche Weise tun. Hier sind die wichtigsten Informationen und Kontaktadressen:

GELDSPENDEN

Mehrere Initiativen freuen sich über Ihre Spenden – jeder Euro zählt:

NACHBAR in NOT

IBAN: AT21 2011 1400 4004 4003
BIC: GIBAATWWXXX
Spendenzweck: NACHBAR IN NOT: Hilfe für die Ukraine
Per SMS: SMS mit Ihrem Spendenbetrag zwischen einem und 50 Euro an +43 664 660 44 66 senden

CARITAS:

IBAN: AT79 3600 0000 0067 0950
BIC: RZTIAT22
Kennwort: Ukraine Soforthilfe

ÖSTERREICHISCHES ROTES KREUZ

IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144
BIC: GIBAATWWXXX
Kennwort: Ukraine – Hilfe für Menschen im Konflikt

NETZWERK TIROL HILFT

IBAN: AT86 5700 0300 5320 1854
BIC: HYPTAT22
Kennwort: Ukraine


UNTERKÜNFTE

Wer eine oder mehrere Wohnungen bzw. Zimmer zur Verfügung stellen kann, soll sich bitte unter der E-Mail-Adresse ukrainehilfe@st.johann.tirol melden.
Bitte bedenken Sie, dass die Gemeinde nur für das Sammeln der Unterkunftsmeldungen zuständig ist. Bei konkreten Fragen rufen Sie bitte direkt die kostenlose Hotline 0800 20 22 66 an.


FRAGEN ÜBER HILFSLEISTUNGEN

Für Fragen über Hilfsleistungen sowie Fragen von Menschen, die aus der Ukraine nach Tirol geflüchtet sind, steht die Hotline des Landes Tirol kostenlos unter 0800 20 22 66 (täglich von 8 bis 18 Uhr) zur Verfügung (Sprachen: deutsch, englisch, ukrainisch)
 

FREIWILLIGENARBEIT

Interessierte Freiwillige, die gerne ankommende ukrainische Bürgerinnen und Bürger unterstützen möchten, melden sich bitte im

Freiwilligenzentrum Pillerseetal/Leukental
Ansprechpartnerin:  Melanie Hutter
Tel: 05359/90501/1300
E-Mail: hutter@regio3.at

 

Ukraine