Zum Hauptinhalt springen

Fahrradwettbewerb 2020

Die Klimaschutz-Initiative von Klimabündnis und Land Tirol geht in die 10. Runde

Auch im Jubiläumsjahr winken allen Radlerinnen und Radlern attraktive Preise. 2019 haben rund 7.000 Personen 4 Millionen Radkilometer gesammelt.

Egal ob jung oder alt: Man kann tolle Hauptpreise gewinnen. Gefragt sind nicht Tempo und Höchstleistungen, sondern der Spaß am Radeln. Wer sich registriert und im Wettbewerbszeitraum mindestens 100 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegt, hat die Chance auf tolle Preise. Alle Radbegeisterten können sich also unter tirol.radelt.at anmelden. Die bestehenden Accounts können natürlich weiterhin verwendet werden.

Die gefahrenen Kilometer werden mittels Handy-App automatisch aufgezeichnet, oder im persönlichen Account manuell eingetragen. Gefragt sind nicht Tempo oder Höchstleistungen, sondern der Spaß am Radeln. Wer bis 30. September mindestens 100 Kilometer auf dem Drahtesel zurücklegt, hat die Chance auf einen der Hauptpreise.

Das besondere bei „Tirol radelt“: Die gesammelten Kilometer können einer Gemeinde, einem Arbeitgeber, einem Verein oder einer Schule gutgeschrieben werden – 350 Veranstalter waren 2019 mit dabei, und die Gemeinde St. Johann in Tirol landete auf einem Spitzenplatz. Auch im österreichweiten Vergleich kann sich Tirol sehen lassen: Rund 7.000 Radlerinnen und Radler gewannen mit vier Millionen Radkilometer den zweiten Platz.

Foto: Nick Rieder Fotografie